polartours header c
devil island

Devil Island, Vega Island

Atemberaubende Aussicht vom Gipfel der "Teufelshörner"!

Informationen über Devil Island, Vega Island

Die Teufelsinsel trägt ihren Namen zu Recht! Diese schmale, felsige Insel hat ein tiefes Tal in der Mitte und zwei Gipfel an beiden Enden. Das verleiht ihr ein unheimliches "Teufelshörner"-Aussehen! Sie gehört zur James-Ross-Inselgruppe auf der Antarktischen Halbinsel. Ihre Lage in einer kleinen Bucht macht sie bei der antarktischen Tierwelt sehr beliebt.

Devil Island bietet Ihnen die Möglichkeit, atemberaubende Aussichten zu fotografieren. Vom Landeplatz aus werden Sie von einigen spektakulären vulkanischen Formationen begrüßt. Von hier aus können Sie auf einen der Gipfel wandern, von dem aus Sie eine Adeliepinguinkolonie überblicken können, die sich in einer natürlichen Schüsselformation eingenistet hat.

Der Star der Veranstaltung ist jedoch der bemerkenswerte 360-Grad-Blick, den man von hier oben hat. Von dem hohen Aussichtspunkt aus können Sie vielleicht Pelzrobben, Krabbenfresserrobben und eine Vielzahl von Seevögeln sehen. Der kurze, aber steile Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall. Ihre fachkundigen antarktischen Führer zeigen Ihnen den Weg und weisen Sie auf alle Tiere hin, die Sie vielleicht übersehen haben.

Devil Island bietet atemberaubende Ausblicke auf die Antarktis, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Kamerabatterien aufgeladen sind und Ersatzspeicherkarten bereitliegen!

Interessante Fakten über Devil Island, Vega Island

Bemerkenswerte Ausblicke auf die schroffe Schönheit der Antarktis.

Die Anlandung ist bei den Eisverhältnissen oft unmöglich, und wer es an Land schafft, hat vielleicht die Möglichkeit, zum Kap Well-met auf der Insel Vega hinauszuschauen. Hier trafen sich Ende 1903 zwei gestrandete Gruppen der Nordenskjold-Gruppe. Lesen Sie mehr über diese erstaunliche Expedition, was die Personen durchgemacht und entdeckt haben.

Bilder von Devil Island, Vega Island

Highlights In der Nähe von Devil Island, Vega Island

Paulet Island

Paulet Island ist ein beeindruckender Anblick. Dieser kreisförmige Felsen hat einen Durchmesser von nur einer Meile, aber einen Vulkankegel, der in seinem Zentrum über 1100 Fuß hoch aufragt. Sie befindet sich etwa 3 Meilen von Dundee Island entfernt am nördlichen Ende der Antarktischen Halbinsel.

Paulet Island wurde erstmals 1839 kartiert und beherbergt eine riesige Pinguinkolonie. Etwa 100.000 brütende Paare von Adeliepinguinen leben hier, ein wirklich bemerkenswerter Anblick und Klang! Bei Ihrem Besuch werden Sie auch andere Seevögel sehen, darunter Krähenscharben, Schneesturmvögel und Seemöwen.

Ein weiterer faszinierender Aspekt von Paulet Island ist der historische Schutzraum, der auf das Jahr 1903 zurückgeht. Ein schwedisches Schiff wurde in der Nähe vom Packeis zerdrückt, und die Überlebenden des Wracks bauten eine Steinhütte, um sich vor den harten Winterbedingungen zu schützen. Es gibt auch einen Steinhaufen, der auf dem höchsten Punkt der Insel errichtet wurde und den sie benutzten, um auf eine eventuelle Rettung aufmerksam zu machen. Es gibt auch eine Grabmarkierung für ein Expeditionsmitglied, das leider nicht überlebt hat.

Da Paulet Island so dicht mit Wildtieren bevölkert ist, werden die Besucher in kleinen Gruppen von erfahrenen antarktischen Führern begleitet. So wird sichergestellt, dass die brütenden Vögel so wenig wie möglich gestört werden und der Unterschlupfplatz geschützt ist.

Auch Pelzrobben sind hier oft an den Ufern zu sehen. In der Hauptbrutsaison kann es vorkommen, dass einige der Wanderwege rund um die Insel gesperrt sind, weil so viele wunderbare Tiere hier ihre Jungen aufziehen.

snow hill hut
Snow Hill Hut

Snow Hill Island is very well named! This large island is 21 miles long and over 7 miles wide and is almost completely covered in snow all year round.

It was first discovered by a British expedition in 1843 and named “Snow Hill” because it wasn’t clear at first if it was connected to its neighbor, Seymour Island. Subsequent surveys by a Swedish Expedition in 1901 found that it was, indeed, a separate outcrop, and “Island” was added to its name. The high ground on Snow Hill Island rises to approximately 560ft above sea level.

Snow Hill is important geologically. There have been many marine fossils found in its rocks, and huge dikes of had-wearing basalt rock have withstood erosion to become important and striking features.

The 1901 Swedish expedition spent three winters on Snow Hill Island, using it as a base to explore the wider area. They built a wooden hut in 1902 which still stands and is now a designated Historic Monument.

Snow Hill Hut is a 20ft by 26ft wooden building that is preserved as a time capsule and consists of a central living room, a kitchen, and 3 double bunks. You can still see furniture, bedding, lamps, plates, food packages, and more everyday items that were simply left when the hut was abandoned. The contents of Snow Hill Hut were then preserved in remarkable condition by the Antarctic cold.

There is the very slight chance of encountering an Emperor Penguin on an ice floe here since there is the Emperor Penguin colony on the permanent ice just to the south of Snow Hill Island. The actual colony is very inaccessible and only a few cruise ships manage to reach the location in the early season with all the additional ice (and when the Emperor Penguins are completing their breeding cycle throughout the winter!). In most cases a helicopter is also required to get closer, then a trek across the ice.

Tiere in Devil Island, Vega Island

Unsere Reisen nach Devil Island, Vega Island


2024 Polartours, eine Marke der Ventura TRAVEL GmbH

Alle Rechte vorbehalten

Polar Specialist

Ihr Ansprechpartner

Bruna

Buchen Sie eine Videoberatung

15 Minuten persönliche Beratung

Polar Specialist